Songkran Fest in Phuket

516

Reisen Sie nach Phuket im April? Dann erwartet Sie eine große Überraschung, wenn Sie sich vom 15. bis zum 16. April hier befinden. Es ist die Zeit der thailändischen Neujahrsfeierlichkeiten, Songkran – ein Ereignis, welches den Eintritt der Sonne in ein neues Tierkreiszeichen markiert. Für manche ist es eine Zeit des Nachdenkens und der Bekundung von Respekt gegenüber den Älteren. Für die meisten anderen hingegen ist Songkran die perfekte Ausrede, um auf den Straßen ausgelassen zu feiern bzw. alles, was sich bewegt, mit Wasser zu bespritzen.

Traditionell betrachtet ist Songkran die Zeit des Jahres, wenn die Reisernte abgeschlossen ist und Bauern auf den Beginn der Regenzeit warten müssen, um Ihren Reis wieder zu pflanzen. Es ist die niederschlagsärmste Jahreszeit, daher erscheint der Brauch, Älteren Wasser über die Hände zu gießen, nicht unbedingt sinnvoll. Doch hat sich Songkran nach und nach mit dem Einsatz von Eimern und Wasserpistolen zu einer Wasserorgie entwickelt.

Songkran beginnt harmlos genug am Nachmittag, am 13. April, die Straßen sind gesäumt von Kleinlastwagen, die mit eiskaltem Wasser beladen sind und Passanten an den Straßenrändern bespritzen, die zurückschießen. Wie man sich vorstellen mag, geht es sehr chaotisch zu, umso mehr weil gerade die Gesetzeshüter für die Feiernden zur Zielscheibe Nummer eins werden. Heute fügen Menschen Talkumpuder zu ihrer Wassermunition hinzu; auch eiskaltes Wasser sorgt für mehr Begeisterung, auch wenn die Polizisten Eiswürfeln gegenüber ablehnend stehen.

Kleine Kinder haben eine große Freude daran, sich mit Wasserpistolen auszurüsten und jeden, der sich Ihnen in den Weg stellt, mit Wasser zu besprühen – niemand ist davor gefeit! Prägen Sie sich das Datum gut ins Gedächtnis ein, sollten Sie sich zu dieser Jahreszeit in Patong befinden, und lassen Sie Ihre Kameras und alles andere, was nicht wasserfest ist, im Hotel.

Songkran ist ein landesweites Fest, aber die Bude geht erst richtig in Bangla Road in Phuket, dem Zentrum für die hedonistische Mentalität des Lebens, ab (liegt doch auf der Hand), gefolgt von der Strandstraße als der Ort, wo es ordentlich platscht.

Normalerweise würden die Polizisten einschreiten und die Feiernden mit Ausnahme des 13. April in ihre Schranken weisen, doch scheint in Patong alles möglich zu sein. Deshalb können Sie davon ausgehen, dass das Wasservergnügen hier länger dauert.

Bei alledem ist eins sicher: Sie werden NASS NASS NASS, es sei denn, Sie schließen sich für die nächsten 3 Tage in Ihrem Hotelzimmer ein.

So wie bei allen ausgelassenen Feierlichkeiten gilt es hier auch, so Einiges zu beachten;

– Nehmen Sie nur wasserdichte Fotoausrüstung mit sich

– Ziehen Sie keine teure Kleidung an – sie wird wahrscheinlich schmutzig

– Fahren Sie am besten aus den oben genannten Gründen nicht Motorrad und vermeiden Sie sogar jedes andere Fahrzeug

– Cremen Sie sich mit Sonnenschutz ein und cremen Sie regelmäßig nach

– Sitzen Sie in einem Fahrzeug, erwarten Sie nicht, dass Sie schnell am Zielort ankommen, denn der Verkehr kommt nur schleppend voran