5 Beste Lebensmittel- und Flohmärkte in Paris

549

Folgend ist eine Liste mit den besten Märkten in Paris, die Kauflustige sowie Lebensmittel-Liebhaber beglücken werden. Das Schlendern durch einen Pariser Markt bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, tolle Sachen zu kaufen oder ausländische Delikatessen zu kosten, sondern bekommen Sie auch einen Einblick in das tägliche Leben der Pariser. Darüber hinaus gibt es Geschichte zum Zuschauen in Form von Märkten, die seit Jahrzehnten regelmäßig abgehalten werden. Wenn Sie sich wirklich für Antiquitäten interessieren, dann sollten Sie einen der größten Flohmärkte der Welt nicht verpassen.

Saint-Ouen Flohmarkt

Auch bekannt unter dem Namen Clignancourt Flohmarkt, der Saint-Ouen Flohmarkt erstreckt sich auf einer Fläche von 7 Hektar und wird oft als der größte Antiquitätentenmarkt der Welt bezeichnet. Von Schmuck über Möbel und Haushaltsutensilien bis hin zu Kleidung ist die Vielfalt der zum Verkauf angebotenen Waren groß. Um es kurz zu fassen: Der Saint-Ouen Flohmarkt ist der Traum vieler Schnäppchenjäger. Der Ort ist überfüllt mit Menschen, nehmen Sie sich daher vor Taschendieben in Acht.

Le Marché des Enfants Rouges

Le Marché des Enfants Rouges, ins Deutsche übersetzt der rote Kinder Markt, verdankt seinen etwas eigenartigen Namen der Tatsache, dass es ein Waisenhaus war, welches im 16. Jahrhundert seine Kinder in Rot gekleidet hat. Es ist der älteste überdachte Markt in Paris, der zugleich zu den beliebtesten zählt. Auf dem Marktplatz gibt es Essensstände, die vor allem afrikanische, italienische und libanesische Köstlichkeiten anbieten. Die historische Bedeutung des Ortes verleiht diesem Markt eine tolle Atmosphäre.

Porte de Vanves Flohmarkt

Der Porte de Vanves Flohmarkt ist ein waschechter Straßenmarkt mit rund 200 Ständen, der jedes Wochenende auf Avenue Marc Sangnier und Avenue George Lafenestre abgehalten wird. Standinhaber sind nicht aufdringlich, daher versprüht dieser alte Markt den Flair eines Gartenflohmarktes. Es ist eher die Ausnahme als die Regel hier, wertvolle Antiquitäten zu finden, doch wimmelt es nur so von alten Alltagsobjekten. Der Gang zum Markt in den frühen Morgenstunden lohnt sich für eine Beutejagd auf jeden Fall.

Raspail Biomarkt

Wie der Name schon andeutet, wird auf dem Raspail Organic Market pestizidfreies frisches Obst und Gemüse sowie zusatzstofffreies Fleisch und Fisch verkauft. Die Qualität der angebotenen Lebensmittel auf dem Markt ist einzigartig und außerdem findet man hier auch andere leicht transportierbare Lebensmittel wie Honig und in Flaschen abgefülltes Öl. Die große Auswahl an Essensständen bietet die Möglichkeit, auf die Schnelle etwas Leckeres zu Mittag zu essen. Verpassen Sie die englische Bäckerei auf keinen Fall – nicht umsonst ist vor dem Stand viel los.

Montreuil Flohmarkt

Gegründet in 1860 gehört Montreuil zu den ältesten Flohmärkten in Paris. Hier findet man eine große Vielfalt an Waren, unter anderem (jedoch nicht begrenzt auf) mechanische Ersatzteile, alte sowie neue Kleider, antike Glaswaren und Küchenutensilien. Der Flohmarkt ist ein Paradies für alle, die auf der Suche nach allerhand Krempel, Kram und Klimbim zu Tiefstpreisen sind. Vorsicht, nehmen Sie sich auch hier vor Taschendieben in Acht.