5 schönste U-Bahn Kunst in Stockholm

512

Es wird gesagt, dass das U-Bahn Netzwerk von Stockholm zu der längsten Kunstausstellung auf der ganzen Welt zählt, und man an den in Kunsthinsicht besten U-Bahn Stationen von Stockholm aussteigen sollte, um diese zu erleben. Die Kunstwerke spiegeln den Ortsbereich, den die U-Bahn anfährt, wider und Sie werden sehen, dass eine Fahrt mit der U-Bahn einer Zeitreise durch die schwedische Geschichte von 50er Jahren bis heute gleicht.

Da die Kunstwerke über verschiedene Zeiträume geschaffen wurden, sind sie unterschiedlich voneinander, auch wenn allen eine gemeinsame Idee zugrunde liegt, nämlich dem breiten Publikum Kunst zugänglich machen. Über 150 Künstler haben dazu beigetragen, 90 der insgesamt 100 U-Bahnstationen in Stockholm mit Kunst auszustatten.

T-Centralen

Mathallen Oslo ist ein Markt für Fertiggerichte in einer Fabrikhalle im kunstliebenden Viertel von Vulkan nahe Akerselva im Zentrum der Stadt. Die Einheimischen nennen sich selbst ein Zentrum für norwegische Esskultur und bieten entsprechend eine Vielzahl von norwegischen Köstlichkeiten an.

Mathallen ist jedoch viel mehr als nur Markthalle. Händler aus der ganzen Welt verkaufen Fertiggerichte aus verschiedensten Ecken der Welt. Es ist beinahe unmöglich, bei der Vielfalt an leckeren Spezialitäten nicht etwas zu finden, was Ihren Gaumen verwöhnt. Die kulinarische Akademie bringt Ihnen außerdem bei, wie Sie das Beste aus den Zutaten holen.

Kungsträdgården

Nördlich des Stadtzentrums liegt Sandviken, ein Viertel wie aus dem Bilderbuch. Wenn Sie das Viertel vom Wasser aus näher erkunden, werden Sie entlang des steilen Weges, auf dem das Viertel liegt, mehr und mehr begeistert sein.

Es gibt im Viertel viele Orte, wo Sie eine Kaffeepause einlegen können, aber Sandviken ist überwiegend ein Wohnviertel. Weiter nördlich jedoch gibt es das historische Museum Gamle Bergen und am Ort angekommen können Sie dort etwas Kultur tanken.

Radhuset

Pulpit Rock ist eine majestätische Hochebene, die 604 Meter über Lysefjord liegt, und wenn Sie den Ausblick von ganz oben genießen möchten, müssen Sie zuerst dorthin gelangen.

Von Stavanger aus müssen Sie eine 40 minütige Fahrt bis zum Pulpit Rock Basislager auf sich nehmen. Von dort aus wird der Rest zu Fuß erledigt, was 4 bis 5 Stunden ohne Unterbrechung entspricht. Das Gelände ist teilweise sehr hügelig, aber man kann auch um unwegsames Terrain herum gehen, um sich die Gipfelwanderung zu erleichtern. Der Weg führt durch Sumpfgebiete, idyllische Waldwege, grüne Wälder und über steile Hügel – das Ziel am Ende ist ganz sicher alles wert.

Stadshagen

Nach einer anderthalbstündigen Autofahrt kommen Sie im Sirdal Skigebiet, dem größten Skigebiet Norwegens, an. Hier gibt es 9 Aufzüge und 22 Skipisten, mehrere Geländeparks, zwei Spielareale für Kinder. Das Skigebiet bietet alles, was Sie für ein unvergessliches Skierlebnis mit der ganzen Familie brauchen.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Geschwindigkeit und Spannung sind, bieten sich Gebiete für Fahrzeuge mit Allradantrieb und gute Möglichkeiten für eine Gipfelwanderung. Wenn Sie es jedoch gerne ruhiger haben, können Sie auf ausgetretenen Pfaden durch wilde und wunderschöne Landschaften wandern.

Solna Centrum

Ob Sie sich zum Strand begeben oder an den Kunstwerken auf Kunstmessen im Astrup Fearnley Museum erbauen möchten, ist der Skulpturenpark nur einen Katzensprung entfernt.

Die kleine Grünanlage eignet sich perfekt, um ein einfaches Mittagessen aus den zahlreichen Restaurants in der Gegend, die Essen zum Mitnehmen anbieten, zu genießen. Die Skulpturen hingegen können alleine genossen werden. Im Sommer wimmelt es hier nur so von Menschen, doch im Winter wird der Ort zu einem magischen Erlebnis.