Der schwimmende Markt von Damnoen Saduak

385

Damnoen Saduak ist der bekannteste schwimmende Markt in Thailand und bietet einen Einblick in eine längst vergangene Lebensart. Ein frühmorgendlicher Start lohnt sich, um die Hitze zu vermeiden und den Markt so zu erleben wie er am lebhaftesten ist.

Die meisten Thailand Touristen wollen gerne einen schwimmenden Markt besuchen und viele werden hier landen. Lassen Sie sich jedoch nicht davon abschrecken, denn es winkt ein erfreulicher Tag außerhalb der Stadt, und wenn Sie Touristenshops meiden, bekommen Sie ein echtes Gefühl vom Ort. Der Markt ist etwas mehr als eine Autostunde von Bangkok entfernt, und ein begleiteter Ausflug bietet die einfachste Anreisemöglichkeit.

Ein typischer begleiteter Ausflug zum schwimmenden Markt von Damnoen Saduak

Der Tourbus verlässt Bangkok kurz nach 7 Uhr morgens. Meistens erzählt der Reiseleiter eine gekürzte Version der Geschichte Thailands und deutet auf Sehenswürdigkeiten hin, während Sie erst durch die Stadt und dann in die Provinzen flitzen. Schnell weichen hohe Gebäude Salzfarmen und üppiger Landschaft.

Erste Station sind eine Orchideenfarm und ein Kokosnuss-Hersteller. Es ist wahrhaft beeindruckend, wie viel Verwendung Kokosnüsse eigentlich finden. Der kleinen Werkstatt ist es tatsächlich gelungen, den sämtlichen Kokosnussbaum in einen Geschäftszweig zu verwandeln; junge Triebe werden zur Herstellung von Palmzucker gekocht, aus ihnen wird Öl gepresst, Lampenschirme, Leitern geflochten, sogar die Schalen werden als Brennstoff für die Lampen verwendet.

Neben solchem regen Treiben wirken die Orchideen wenig spannend, es ist dennoch schön die Blumen in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben, besonders wenn Sie sie nur von Plastiktöpfen auf Fensterbänken kennen.

Langheckboote, die den Fluss herunterfahren

Nach diesem Zwischenstopp ist es nur eine 10 minütige Fahrt bis zur Anlegestelle, wo Sie in ein Langheckboot steigen, die Sie zum Markt bringen soll. Das Röhren des Motors unterbricht die Stille, als das Boot den schmalen Wasserkanal hinunter gleitet, wo Holzhäuser auf Stelzen den Wasserrand säumen.

Der Bootsfahrer fährt langsamer, damit die Fahrgäste die gewundene Wasserstraße besser auf sich wirken lassen und einen Blick auf die Menschen erhaschen, die auf dem Fluss leben. Die Fahrt dauert ungefähr 20 Minuten und es ist wunderbar, die Stille zu genießen, bevor es zum menschenüberfüllten Markt geht. Die Menschenmenge könnte auf den ersten Blick ein wenig überwältigend wirken, aber Besucher sowie Verkäufer sorgen für irgendwie angenehmen Lärm und verpassen dem Markt eine farbenfrohe Visage.

Erkunden Sie verschiedene Verkaufsstände auf Damnoen Saduak

Nachdem Sie aus dem Boot steigen, finden Sie sich zwischen den Verkaufsständen wieder, die die üblichen Produkte zum Verkauf anbieten: kleine Plüschelefanten, Tigerbalsam und die obligatorischen ‘I was here’’ T-Shirts. Es ist keineswegs ungewöhnlich, solchen Kram auch hier auf dem berühmtesten schwimmenden Markt in Thailand vorzufinden. Es fühlt sich alles etwas kommerzialisiert an, doch Sie stoßen auch auf bunte Lebensmittelstände, die zum Bilder-Knipsen einladen.

Sie haben genügend Zeit, um den Markt nach Herzenslust zu erkunden, einheimische Spezialitäten zu probieren und viele Fotos zu machen. Nicht umsonst ist Damnoen Saduak der berühmteste Markt; man erlebt wirklich das Gefühl, sich auf einem echten schwimmenden Markt zu befinden, auch wenn es sich nicht immer authentisch anfühlt.