Ein Roadtrip durch Deutschland

189

Ein Roadtrip: Da denkt man wohl an den bekannten Roman von Jack Kerouac “On the road” und die USA, die für seine Kontraste zwischen verschiedenen Staaten so bekannt ist. Doch ist ein Roadtrip ein Traum von vielen Menschen, und schon lange nicht nur von freigeistigen Hippies. Und auch in Deutschland kann man eine schöne Rundreise machen. Hier findet ihr auch lohnenswerte Großstädte und atemberaubende Naturschätze: ob entlang des Rheins oder in Tälern des Südens.

Bei so einem Rundreisen werfen sich viele Fragen auf, z.B. ob man mit Van, Wohnmobil oder sogar Cabrio unterwegs ist, ob man mit Familie oder/und Freunden reist oder ganz auf sich gestellt reist, und ob man sich für Wildcampen entscheidet oder bei Wohnmobilstellplätzen anhält.

Und wo geht der Weg hin? Hier braucht ihr nicht unbedingt einen verlorenen Blick auf die Karte zu werfen – schon geplante Reiserouten – die so genannten Ferienstraßen gibt es, damit die Entscheidung über Reisestrecke und Reisestops leichter fällt.

Insgesamt gibt es 150 Ferienstraßen in Deutschland. Eine Region oder ein Thema liegt hier im Fokus. Am Rhein entlang geht eine der beliebtesten Reiserouten, auf der ihr Burge und Schlösser, Geiser und auch lohnenswerte Großstädte, wie Köln und Koblenz, sehen könnt. 

Bist du ein Naturliebhaber und besitzt ein Cabrio? Dann empfiehlt sich ein um 500 km lange Deutsche Alpenstraße, vom Bodensee zum Königssee führt. Am Bodensee könnt ihr einen Halt in Lindau machen. Und noch mehr Bademöglichkeiten trefft ihr auf dem Wege: Chiemsee und Tegernsee, die zu Fuss zu erreichen sind, und natürlich nicht zu vergessen ist das Zugspitzland. Ein weniger berühmtes Highlight ist das kleine märchenhafte Örtchen Nussdorf am Inn, das als das schönste Dorf Europas gilt.

Die Vulkanstraße ist eine fast 300km lange Strecke, wo ihr die Spuren von Eruptionen noch sehen könnt. Erfreut euch noch am Baden im Laacher See – einem perfekt rund geformten wassergefüllten Krater, der durch eine Eruption vor 13.000 Jahren entstand.

3000km von Alleen, die durch zehn Bundesländer gehen. Erstmal aus Naturschutzgründen eingelegt: Bäume zu erhalten und neue zu pflanzen – das ist Deutsche Alleenstraße. Einen Halt könnt ihr z.B. bei geschichtsreichen Wittenberg machen, heute als Lutherstadt bekannt.

Unesco-Welterbe Tour: Auf dieser Tour erfahrt ihr, wie facettenreich die deutsche Küstenlinie sein kann. Besucht das größte Wattenmeer* der Welt, das bei der Nordseeküste liegt (*ein Watt dabei ist ein freiliegendes Land bei Niedrigwasser) und vergesst nicht die Hansestadt Lübeck, die als Tor zur Ostsee gilt und mit rund 2000 denkmalgeschützten Gebäuden überrascht. In der Altstadt  sticht besonders Bäderarchitektur hervor und die Stadt verfügt noch über einen schönen Sandstrand, wo Surfer und Stand-Up Paddler sich wohl fühlen können. Mit seinen grünen Wäldern und weißer Kreideküste bezaubert der kleinste Nationalpark in Deutschland namens Jasmund, der sich auf einer Halbinsel befindet.

Die Deutsche Märchenstraße führt über die Schauplätze von Gebrüder Grimm geschriebenen Märchen. Sie fängt in Hanau, ihrem Geburtsort, an und verläuft bis Bremerhaven. Einen Besuch wert sind dabei noch Marburg, ihr Studienort, und Kassel, wo ihr ein Museum der Gebrüder besichtigen könnt. 

Das ist natürlich nur ein kleiner Teil an möglichen Reiseoptionen. Man kann sich die Freiheit nehmen, eine Reiseroute ganze auf eigene Faust zu planen, ohne dabei auf die festgelegten Ferienstraßen zu schauen. Oder sich über gute Campingplätze erkunden und loszufahren um spontan einen Zelt über dem schönen freien Himmel aufzuschlagen: Für einen Roadtrip gilt doch besonders geeignet der Spruch: Der Weg ist das Ziel.