Insider-Guide München

199

München mal ganz anderes…Oktoberfest kennt natürlich so mancher und das ein oder andere bekannte Gebäude kommt sofort beim Namen „München“ in den Sinn, z.B. die Postkarten-Sicht von der Frauenkirche mit den zwei Türmen, die sich über die Altstadt erheben.

Aber München hat natürlich noch viel mehr Highlights und die Stadt kann auch anders erkundet werden, als über beschriebene in jedem Reiseführer beworbene Touristenwege.

Surfing-Spass am Eisbach (Iser)

Wer würde schon München zu einem der Surfer-Anziehungspunkte zählen? Der Ort, den man deutschlandweit und außerhalb als Bier-Hauptstadt kennt, lädt auch zu einem aktiven Zeitvertreib ein. Dabei geht es gar nicht um einen Wettkampf, sondern vielmehr um sportliches Wellenreiten!

Tatsächlich kommen im Sommer Surfer aus der ganzen Welt hierher, um sich bei einer Flusswelle am Eisbach (eine Ableitung vom Iser) ihr Können auf die Probe zu setzen.

Das ist schon mal was anderes als herkömmliche Meereswellen, doch soll natürlich nicht sofort heißen, dass es leichter zu meistern ist.

Auch für erfahrene Surfer kann es am Eisbach gefährlich sein. Aber wenn ihr auch nur als Schaulustige dabei sein wollt – so eine Show lohnt sich immer!

Englischer Garten und FKK

Und genau in demselben Englischen Garten, wo sich Surfer am Eisbach herausfordern, gibt es noch mehr Highlights für Freigeiste…oder eher gesagt für Freikörper! Mitten in diesem großen zentral gelegenen Park trefft ihr auf einmal auf einen FKK Bereich.

Genau entlang des Flusses kann man sich ganz mit der Natur vereinen und ohne Ballast, heißt hier ohne Kleidung, im Grünen faulenzen und sich sonnen, Musik hören, Picknick machen – alles was sich auch angezogen als Entspannung anbietet.

Das schöne beim Englischen Garten ist auch, dass man alle städtische Highlights von dort aus gut sehen kann. Also perfekt als ein Anhaltspunkt nach einem langen Bummel durch die Stadtstraßen, Shopping oder Museumsbesuch. 

Zu behaupten, dass der Park sich durch die halbe Stadt erstreckt, wäre dann doch etwas zu gewagt. Aber mit ihren vier Quadratkilometern ist die grüne Fläche schon sehr beeindruckend…Nicht umsonst gilt der Englische Garten als einer der größten Parks der Welt!

Bäder

Wer lieber ein bisschen mehr Privatsphäre möchte, dann bieten sich die Münchner Hallenbäder an. Was ist so besonderes dran? Zum Beispiel im Müller’schen Volksbad, das im Jugendstil gebaut wurde, fühlt man sich wie in einem Schloss, nur mit Schwimmbad….

Keine schlechte Idee, das eine mit dem anderen zu vereinbaren, oder? Eine sehr romantische Atmosphäre…Vielleicht haben sich die alten Römer beim Baden genauso gefühlt? Wenn man an schicke Räume der antiken Bäder mit Mosaiken denkt, da gibt es schon gewisse Ähnlichkeiten…

Also lasst euch wie in der Antike entspannen! Genussvoll und mit Eleganz. Das Gute – es ist rund um das Jahr, im Gegensatz zu Freibädern, verfügbar.

Olympiapark

Ein weiterer Park, der sich lohnt zu besuchen, ist der Olympia-Park. Das Highlight dort ist der Olympiaturm – mit fast 300 Metern hoch, hat der Turm eine der meist lohnenswerte Aussichtsplattformen in München.

Als Bonus gibt es da ein schickes Restaurant und in direkter Nähe ist die Olympiahalle. Mit ihrer kunstvollen modernen Architektur – der Bau ähnelt in seinen Formen etwa einem Zelt – ist die Halle ein perfekter Hintergrund für Fotos.

Unter anderem, ist es auch ein populärer Veranstaltungsort. Allerdings muss man das Programm stets im Auge behalten, denn es findet sich immer was sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene.

Die Stadt spielerisch erkunden

Puppenmusem ist ein interessantes Highlight: Barbies seit der Gründungszeit von der bekannten Firma Mattel und oiginelle Steiff Teddy-Bären – nicht nur für Kinder! 

Deutsches Museum – das größte Technik-Museum der Welt: nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Anfassen. Hier dürft ihr euch tatsächlich wie ein Kind fühlen – die Fahrzeuge kann man nicht nur anschauen, sondern besteigen und an allen Knöpfen drehen! Ein Paradies nicht nur für Technik-Nerds.

Starnberger See 

Nur etwa 20 min Zugfahrt – und wunderschöne Aussichten mit Bergen und klarem Wasser begrüßen euch. Boote beobachten oder auch mieten, leckeres Essen genießen und natürlich schwimmen – 
im Sommer finden Sie kaum einen besseren Erholungsort.

Zugspitze

Mit fast 3 000 Metern Höhe ist die Zugspitze der höchste Gipfel in Deutschland. In direkter Nähe befindet sich ein hübsches Städtchen namens Garmisch-Patenkirchen. Zum ersten Mal bestiegen wurde die Zugspitze vor zwei Jahrhunderten.

This image has an empty alt attribute; its file name is marcin-jozwiak-T2tY-RCpdf0-unsplash-1.jpg

Ihr müsst euch aber nicht so viel Mühe geben, um den Blick von dort oben zu geniessen: Denn es steht euch eine Seilbahn zur Verfügung, mit der man den Aufstieg bequemer antreten kann.

München und seine Umgebung eignen sich für einen schönen Urlaub zu jeder Jahreszeit….die Großstadt ist reich an Kultur und wer an klassischer Kunst nicht so viel Interesse hat, da gibt es genug unterhaltsames, wie verschiedene spielerische Erlebnis-Museen.

Und für Freigeiste bereitet die grüne Stadt mit direkter Nähe zu Deutschlands größten Seen und deutschen Alpen wunderschöne Momente in der Natur.